Beilage/ Brot/ Kaffeezeit/ Salzig/ Snack/ Süßes/ Vegetarisch

Kürbis Brötchen | Kürbis Softies ❤

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Ihr Lieben, Kürbis gibt es hier momentan fast jeden Tag und ich wollte so gern einmal die Kürbis Softies nachbacken, die es hier immer bei einer Bäckerei gibt. Und sie sind mir gelungen. So fluffig lecker! Ich habe etwas getüftelt, aber hier sind sie nun, die unglaublich köstlichen Kürbis Brötchen also Kürbis Softies. ❤

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Mehr Worte braucht es für diese Köstlichkeit von Brötchen gar nicht. Sie sind perfekt im Herbst oder Winter und toll als Variante für euren Brunch, Frühstück oder auch zum Kaffee. Ich liebe sie einfach so sehr!

Dazu passt übrigens wunderbar auch eine Honig-Butter wie hier in diesem Rezept.

Eure Jana

Weitere Kürbis-Rezepte findet ihr hier auf meinem vegetarisch veganem Blog:
Kürbis-Waffel-Torte mit veganer Crème fraîche, Zimtcreme und Pflaumen-Kompott
Veganes Kürbis Chili sin Carne | Veganes Chili con Carne mit Kürbis
Kürbis Focaccia mit Rosmarin, Meersalz und roten Zwiebeln
Kürbis-Käsespätzle mit Curry und Thymian
Überbackener gefüllter Hokkaido-Kürbis mit leicht scharfer Quinoa-Füllung
Flammkuchen mit Butternut-Kürbis, Ziegenkäse und Cranberrysoße
One Pot: Kürbis-Süßkartoffel-Ragout mit Reis und Curry

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Rezept für 8-10 Kürbis Brötchen bzw. Kürbis Softies:

Für das Kürbis Püree:
1/2 kleiner Hokkaido Kürbis
Wasser

Für die Kürbis Brötchen:
60 ml Wasser
60 ml Milch
3/4 Päckchen frische Hefe (oder 1 1/2 Beutel Trockenhefe)
1/2 TL und 35 g Zucker
1 Ei
1/2 TL Salz
3 EL Butter, geschmolzen und abgekühlt
200 g Kürbis Püree, selbst gemacht (siehe Rezept unten)
550 g Mehl, eventuell etwas mehr, wenn der Teig sehr feucht ist

Kürbis Püree:
Den Kürbis waschen, von Kernen befreien und würfeln.
Einen Kochtopf mit Wasser aufsetzen, Kürbiswürfel hineingeben und weich kochen. Je nach Größe der Würfel dauert das zwischen 20 und 30 Minuten. Abgießen und pürieren.

Kürbis Brötchen:
In einem kleinen Topf Milch und Wasser lauwarm erhitzen (maximal 40°C (!), sonst geht der Teig nicht auf). Dann vom Herd nehmen und einen halben Teelöffel Zucker sowie die frische Hefe (oder Trockenhefe) dazugeben. Die Hefe darin durch Rühren gut auflösen. Den Mix für 5-10 Minuten beiseite stellen bis die Hefe-Milch schäumt.

Alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und von der Küchenmaschine mit dem Knethakenaufsatz (oder dem Handmixer mit Knethaken) gut durchmixen lassen. Anschließend langsam den Hefe-Mix dazugeben und so lange verrühren lassen bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist (das dauert eine Weile, also richtig schön lange kneten lassen). Der Teig sollte sich von den Seiten der Schüssel abgelöst haben, aber noch am Boden kleben. Wenn der Teig noch zu “nass” ist, noch etwas mehr Mehl einarbeiten lassen.

Im nächsten Schritt den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben. Den Teig so lange kneten bis er ein geschmeidiger, einheitlicher Ball ist (auch das dauert etwas, also richtig schön lange kneten). Dann den Teig in eine etwas eingefettete Schüssel geben und mit einem leicht feuchtem Küchenhandtuch bedecken und für eine Stunden an einen warmen Ort stellen, z.B. neben die angemachte Heizung oder einfach in den Backofen (den kannst du auf 40°C vorheizen oder auch nicht) stellen. Wichtig ist, dass es nicht zieht wo der Teig steht. Der Teig sollte circa doppelt so groß werden.
Tipp: Den Teig am Abend vorher vorbereiten. Ihr könnt ihn abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Weiterverarbeiten (muss innerhalb von 24 Stunden passieren) aus dem Kühlschrank nehmen und 20 Minuten stehen lassen. Dann wie unten beschrieben weitermachen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig für die Kürbis Brötchen auf eine leicht bemehlte Fläche geben und in 8-10 gleich große Stücke zerteilen. Das geht am besten mit einem Teigschaber. Jedes Stück Teig in eine Kugel formen. Diese Brötchen-Kugeln dann von innen nach außen aneinander reihen bis ihr eine Kürbis-Brötchen-Kugel habt. Noch einmal mit einem leicht feuchtem Küchentuch bedecken und für eine weitere Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kürbis Brötchen für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen bis sie oben goldbraun sind. In der Mitte sollten sie dann etwa 90°C haben, wenn du sie mit einem Thermometer misst.

Mit etwas Butter bestreichen und warm servieren!

Solltest du das Rezept ausprobieren, freue ich mich immer über deine Rückmeldung. Gern über Instagram: @nomnomsfood_jana oder dort mit dem #veggienomnoms ❤

Bon Appétit – Guten Appetit! ❤

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Kürbis Brötchen | Kürbis Softies

Print Recipe
Serves: 8-10 Brötchen Cooking Time: 20-25 Minuten plus Ruhezeit

Ingredients

  • Für das Kürbis Püree:
  • 1/2 kleiner Hokkaido Kürbis
  • Wasser
  • Für die Kürbis Brötchen:
  • 60 ml Wasser
  • 60 ml Milch
  • 3/4 Päckchen frische Hefe (oder 1 1/2 Beutel Trockenhefe)
  • 1/2 TL und 35 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 200 g Kürbis Püree, selbst gemacht (siehe Rezept unten)
  • 550 g Mehl, eventuell etwas mehr, wenn der Teig sehr feucht ist

Instructions

1

Kürbis Püree:

2

Den Kürbis waschen, von Kernen befreien und würfeln.

3

Einen Kochtopf mit Wasser aufsetzen, Kürbiswürfel hineingeben und weich kochen. Je nach Größe der Würfel dauert das zwischen 20 und 30 Minuten. Abgießen und pürieren.

4

Kürbis Brötchen:

5

In einem kleinen Topf Milch und Wasser lauwarm erhitzen (maximal 40°C (!), sonst geht der Teig nicht auf). Dann vom Herd nehmen und einen halben Teelöffel Zucker sowie die frische Hefe (oder Trockenhefe) dazugeben. Die Hefe darin durch Rühren gut auflösen. Den Mix für 5-10 Minuten beiseite stellen bis die Hefe-Milch schäumt.

6

Alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und von der Küchenmaschine mit dem Knethakenaufsatz (oder dem Handmixer mit Knethaken) gut durchmixen lassen. Anschließend langsam den Hefe-Mix dazugeben und so lange verrühren lassen bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist (das dauert eine Weile, also richtig schön lange kneten lassen). Der Teig sollte sich von den Seiten der Schüssel abgelöst haben, aber noch am Boden kleben. Wenn der Teig noch zu "nass" ist, noch etwas mehr Mehl einarbeiten lassen.

7

Im nächsten Schritt den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben. Den Teig so lange kneten bis er ein geschmeidiger, einheitlicher Ball ist (auch das dauert etwas, also richtig schön lange kneten). Dann den Teig in eine etwas eingefettete Schüssel geben und mit einem leicht feuchtem Küchenhandtuch bedecken und für eine Stunden an einen warmen Ort stellen, z.B. neben die angemachte Heizung oder einfach in den Backofen (den kannst du auf 40°C vorheizen oder auch nicht) stellen. Wichtig ist, dass es nicht zieht wo der Teig steht. Der Teig sollte circa doppelt so groß werden.

8

Tipp: Den Teig am Abend vorher vorbereiten. Ihr könnt ihn abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Weiterverarbeiten (muss innerhalb von 24 Stunden passieren) aus dem Kühlschrank nehmen und 20 Minuten stehen lassen. Dann wie unten beschrieben weitermachen.

9

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

10

Den Teig für die Kürbis Brötchen auf eine leicht bemehlte Fläche geben und in 8-10 gleich große Stücke zerteilen. Das geht am besten mit einem Teigschaber. Jedes Stück Teig in eine Kugel formen. Diese Brötchen-Kugeln dann von innen nach außen aneinander reihen bis ihr eine Kürbis-Brötchen-Kugel habt. Noch einmal mit einem leicht feuchtem Küchentuch bedecken und für eine weitere Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

11

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kürbis Brötchen für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen bis sie oben goldbraun sind. In der Mitte sollten sie dann etwa 90°C haben, wenn du sie mit einem Thermometer misst.

12

Mit etwas Butter bestreichen und warm servieren!

13

Solltest du das Rezept ausprobieren, freue ich mich immer über deine Rückmeldung. Gern über Instagram: @nomnomsfood_jana oder dort mit dem #veggienomnoms ❤

14

Bon Appétit - Guten Appetit! ❤

Kürbis Brötchen Kürbis Softies Buchteln

Teile diesen Beitrag:

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar schreiben