Kaffeezeit/ Kuchen/ Süßes/ Vegan/ Vegetarisch

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl ❤

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Ihr Lieben, heute wird es hier vegan und unfassbar cremig lecker mit Erdbeeren. Seid ihr noch so sehr im Erdbeer-Fieber, wie ich? Dann habe ich heute ein tolles veganes Kuchen-Rezept für euch. Denn ich kombiniere zwei meiner Lieblinge: Erdbeeren und Käsekuchen. Wer mir schon länger folgt, weiß, dass die beiden immer wieder hier vorkommen auf dem Blog und endlich habe ich aus ihnen ein Traumpaar kreiert: Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl. ❤

Eine Köstlichkeit an veganem Käsekuchen mit einer Soße aus fruchtigen Erdbeeren. Kann es etwas Schöneres geben auf der Kaffeetafel? Ich denke nicht. So überrascht man doch seine Liebsten am besten. Zumal dieser vegane Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl garantiert auch Nicht-Veganer überzeugt. Mein Mann ist es auf jeden Fall und meine lieben Nachbarn von oben auch.

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Wenn ihr also veganen Kuchen etwas skeptisch gegenüber eingestellt ist, dann empfehle ich euch diesen auf jeden Fall nachzubacken! Herrlich cremig und fruchtig zugleich. Einfach zu machen und er schmeckt auch noch herrlich am zweiten oder dritten Tag, wenn man ihn im Kühlschrank aufbewahrt. das verspreche ich hoch und heilig.

Eure Jana

PS: Hast du meinen kleinen Helfer in den Fotos entdeckt? ❤

PPS: Weitere Erdbeer-Rezepte sowie vegane Rezepte findet ihr natürlich auf meinem veganen und vegetarischen Foodblog aus Hamburg.

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Rezept für 1 veganen Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl:

Für die Erdbeer-Soße:
250 g Erdbeeren, gewaschen, vom Grün befreit und geschnitten
60 g Zucker

Für den Boden:
200 g vegane Butterkekse
80 g vegane Butter oder Margarine

Für die Füllung:
100 g Margarine
750 g vegane Crème fraîche (oder veganer Frischkäse)
100 g vegane Schlagcreme
150 g Zucker
2 Packungen Puddingpulver Vanille-Geschmack

Mein Tipp: Ich backe den veganen Erdbeer-Käsekuchen einen Tag vorher. So kann er super über Nacht abkühlen!

Für die Dekoration:
Frische Erdbeeren, gewaschen, halbiert oder geviertelt, mit und ohne Grün

Für die Erdbeer-Soße:
Die fertigen Erdbeeren zusammen mit dem Zucker in einen mittleren Topf geben und über mittlerer Hitze für 12 Minuten köcheln lassen. Die Erdbeeren mit einem Holzkochlöffel etwas zerdrücken während die Erdbeeren köcheln.
Anschließend die Erdbeeren pürieren, z. B. in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab. Abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Boden:
Für den Boden die veganen Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder mit einem Multizerkleinerer zu feinen Krümeln verarbeiten. Die vegane Butter oder Margarine schmelzen und mit den Krümeln vermengen. Den Boden einer Springform (26 oder 28 cm) mit Backpapier auslegen. Die Backform dann einfetten. Die Kekskrümel gleichmäßig auf den Boden andrücken und im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Füllung:
Die Margarine in einem kleinem Topf mit wenig Hitze schmelzen.
Dann die vegane Crème fraîche oder den veganen Frischkäse mit allen anderen Zutaten verrühren.
Die Masse gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen und glatt streichen.

Für den Erdbeer-Swirl:
Die Erdbeer-Soße in einen Gefrierbeutel geben und eine Ecke ganz klein abschneiden.
Das Löchlein nur ein kleines Bisschen in die Käsekuchen-Masse geben und dann sanft Wirbel hinein”drücken”. Nicht zu tief hineingehen, sonst sieht man die Wirbel nicht mehr.
Mit einem Holzspieß ein paar wenige weitere Wirbel durch den Käsekuchen und die Erdbeer-Soße ziehen. Aber nicht zu Wirbel machen, sonst bricht der Käsekuchen sehr viel. Weniger Wirbel sind mehr.

Den veganen Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl für ca. 60 Minuten im unteren Drittel des Backofen backen. Anschließend den Backofen ausmachen und den Erdbeer-Käsekuchen bei leicht geöffneter Backofentür noch 15 Minuten im Ofen stehen lassen.

Dann auf einen Kuchenrost stellen und ganz kalt werden lassen.
Wenn der Erdbeer-Käsekuchen kalt ist, mit einem Messer am Rand entlang fahren und ihn aus der Form lösen. Mit frischen Erdbeeren dekorieren und genießen.

Solltest du das Rezept ausprobieren, freue ich mich immer über deine Rückmeldung. Gern über Instagram: @nomnomsfood_jana oder mit dem #veggienomnoms ❤

Guten Appetit – Bon appétit! ❤

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Print Recipe
Serves: 1 Kuchen Cooking Time: 30 Minuten plus Back- und Abkühlzeit

Ingredients

  • Für die Erdbeer-Soße:
  • 250 g Erdbeeren, gewaschen, vom Grün befreit und geschnitten
  • 60 g Zucker
  • Für den Boden:
  • 200 g vegane Butterkekse
  • 80 g vegane Butter oder Margarine
  • Für die Füllung:
  • 100 g Margarine
  • 750 g vegane Crème fraîche (oder veganer Frischkäse)
  • 100 g vegane Schlagcreme
  • 150 g Zucker
  • 2 Packungen Puddingpulver Vanille-Geschmack
  • Für die Dekoration:
  • Frische Erdbeeren, gewaschen, halbiert oder geviertelt, mit und ohne Grün

Instructions

1

Für die Erdbeer-Soße:

2

Die fertigen Erdbeeren zusammen mit dem Zucker in einen mittleren Topf geben und über mittlerer Hitze für 12 Minuten köcheln lassen. Die Erdbeeren mit einem Holzkochlöffel etwas zerdrücken während die Erdbeeren köcheln.

3

Anschließend die Erdbeeren pürieren, z. B. in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab. Abkühlen lassen.

4

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5

Für den Boden:

6

Für den Boden die veganen Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder mit einem Multizerkleinerer zu feinen Krümeln verarbeiten. Die vegane Butter oder Margarine schmelzen und mit den Krümeln vermengen. Den Boden einer Springform (26 oder 28 cm) mit Backpapier auslegen. Die Backform dann einfetten. Die Kekskrümel gleichmäßig auf den Boden andrücken und im Kühlschrank kalt stellen.

7

Für die Füllung:

8

Die Margarine in einem kleinem Topf mit wenig Hitze schmelzen.

9

Dann die vegane Crème fraîche oder den veganen Frischkäse mit allen anderen Zutaten verrühren.

10

Die Masse gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen und glatt streichen.

11

Für den Erdbeer-Swirl:

12

Die Erdbeer-Soße in einen Gefrierbeutel geben und eine Ecke ganz klein abschneiden.

13

Das Löchlein nur ein kleines Bisschen in die Käsekuchen-Masse geben und dann sanft Wirbel hinein"drücken". Nicht zu tief hineingehen, sonst sieht man die Wirbel nicht mehr.

14

Mit einem Holzspieß ein paar wenige weitere Wirbel durch den Käsekuchen und die Erdbeer-Soße ziehen. Aber nicht zu Wirbel machen, sonst bricht der Käsekuchen sehr viel. Weniger Wirbel sind mehr.

15

Den veganen Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl für ca. 60 Minuten im unteren Drittel des Backofen backen. Anschließend den Backofen ausmachen und den Erdbeer-Käsekuchen bei leicht geöffneter Backofentür noch 15 Minuten im Ofen stehen lassen.

16

Dann auf einen Kuchenrost stellen und ganz kalt werden lassen.

17

Wenn der Erdbeer-Käsekuchen kalt ist, mit einem Messer am Rand entlang fahren und ihn aus der Form lösen. Mit frischen Erdbeeren dekorieren und genießen.

18

Solltest du das Rezept ausprobieren, freue ich mich immer über deine Rückmeldung. Gern über Instagram: @nomnomsfood_jana oder mit dem #veggienomnoms ❤

19

Guten Appetit - Bon appétit! ❤

Notes

Mein Tipp: Ich backe den veganen Erdbeer-Käsekuchen einen Tag vorher. So kann er super über Nacht abkühlen!

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Veganer Erdbeer-Käsekuchen mit Erdbeer-Swirl

Teile diesen Beitrag:

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar schreiben