Kaffeezeit/ Kekse/ Süßes/ Vegan

{#nomnomsguests} Vegane Thumbprint-Cookies mit Orangenmarmelade | Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte

{#nomnomsguests} vegane thumbprint-cookies mit orangenmarmelade | andrea von zimtkeks und apfeltarte (vegan)

Ihr Lieben, wow, heute ist schon der 1. Advent. Irgendwie bin ich noch gar nicht so richtig in der Weihnachtszeit angekommen. Wie sieht es bei euch aus? Aber genau darum ist heute die liebe Andrea vom schönen Blog Zimtkeks und Apfeltarte (der Name klingt schon lecker, oder?) zu Besuch und hat euch eine süße und gleichzeitig knusprige Weihnachtsköstlichkeit mitgebracht. Sieht vielversprechend aus, oder?! Wir haben uns dieses Jahr auf dem FoodBloggerCamp in Reutlingen kennengelernt und ich mochte sie sofort und ihr Blog ist einfach so herzlich und einladend, genau wie sie. ❤

Liebe Andrea, ich freue mich sehr darüber, dass du hier bist! Danke! ❤

Eure Jana

{#nomnomsguests} vegane thumbprint-cookies mit orangenmarmelade | andrea von zimtkeks und apfeltarte (vegan)

Hallo, Ihr Lieben! Heute darf ich Euch mal ein süßes Treat hier servieren… Darüber freue ich mich sehr, habe ich doch Jana und ihren schönen Blog sehr ins Herz geschlossen.

Ach, vorstellen wäre gut: ich bin Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte. Wie der Name meines Blogs verrät, schlägt mein Herz vor allem für Süßes, hin und wieder stelle ich aber auch herzhafte Rezepte vor, da ich nicht nur sehr gerne backe, sondern auch das Kochen sehr liebe.

Als Jana mich fragte, ob ich ihr einen Gastpost schreibe, war für mich schnell klar, dass es etwas sein muss, das in die Vorweihnachtszeit passt. Was liegt da also näher, als ein paar wundervolle Kekse zu backen? Ehrlich gesagt, habe ich noch niemals vegane Cookies gebacken, aber von dem Ergebnis bin ich sehr begeistert und ich hoffe, Euch gefallen sie auch.

Es gibt Thumbprint-Cookies, die ich mit meiner hausgemachten Orangenmarmelade gefüllt habe, Ihr könnt natürlich die Marmelade wählen, die Ihr am Liebsten mögt!

{#nomnomsguests} vegane thumbprint-cookies mit orangenmarmelade | andrea von zimtkeks und apfeltarte (vegan)

Rezept für ca. 30 Stück:

150 g Mehl
75 g Zucker
Abrieb einer halben Zitrone
1 Prise Salz
1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
100 g kalte Margarine
1/2 TL Backpulver
Marmelade Eurer Wahl

Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Vanille und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Kalte Margarine zufügen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem krümeligen Teig kneten. Mit den Händen weiter arbeiten, dabei noch 3 – 4 EL kaltes Wasser zufügen, so dass sich der Teig verbindet. Zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen vorheizen auf 180 °C (160 °C Umluft) . Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen (ca. 5 cm Durchmesser), diese auf dem Backpapier etwas platt drücken und dann mit dem Daumen eine Mulde in die Mitte drücken. Die Marmelade in die Mulde geben, Kekse mit etwas Platz auf dem Backblech verteilen.

Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Die Kekse auf einem Gitter komplett auskühlen lassen und eventuell noch mit etwas Puderzucker bestäuben. In einer Keksdose aufbewahren.

{#nomnomsguests} vegane thumbprint-cookies mit orangenmarmelade | andrea von zimtkeks und apfeltarte (vegan)

Ich wünsche Euch eine zauberhafte Vorweihnachts- und Adventszeit! Habt es fein, Ihr Lieben!

Herzlichst, Andrea

Vegane Thumbprint-Cookies mit Orangenmarmelade

Print Recipe
Serves: 30 Cookies Cooking Time: 25 min.

Ingredients

  • 150 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 100 g kalte Margarine
  • 1/2 TL Backpulver
  • Marmelade Eurer Wahl

Instructions

1

Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Vanille und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Kalte Margarine zufügen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem krümeligen Teig kneten. Mit den Händen weiter arbeiten, dabei noch 3 - 4 EL kaltes Wasser zufügen, so dass sich der Teig verbindet. Zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Backofen vorheizen auf 180 °C (160 °C Umluft) . Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen (ca. 5 cm Durchmesser), diese auf dem Backpapier etwas platt drücken und dann mit dem Daumen eine Mulde in die Mitte drücken. Die Marmelade in die Mulde geben, Kekse mit etwas Platz auf dem Backblech verteilen.

3

Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Die Kekse auf einem Gitter komplett auskühlen lassen und eventuell noch mit etwas Puderzucker bestäuben. In einer Keksdose aufbewahren.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: