Allgemein/ Werbung

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

WERBUNG | Duftende Felder, frisches Grün und knackiges Gemüse und Obst – und das alles nur wenige Kilometer vor Hamburg?! Wo findet man denn das? Na, zum Beispiel in Seevetal auf dem Demeter-Gemüsehof der Familie Overmeyer. Auf diesen wunderschönen Hof von Kerstin und Uli lud das junge Hamburger Start-up Frischepost ein. Die Idee dahinter: frische lokale Produkte (Obst, Gemüse, Eier, Milchprodukte, Backwaren und Hausgemachtes) aus der Hamburger Region werden direkt nach Hause geliefert (sogar auf dem Fahrrad). Bei Familie Overmeyer durften wir die fantastischen Erzeugnisse und schöne Landluft genießen. Und das taten vier weitere BloggerInnen und ich dann auch. Außerdem bin ich das erste Mal in meinem Leben Traktor gefahren. Aber dazu später mehr. ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

Der Tisch in dem hübschen Restaurant im Hofladen der Familie Overmeyer war reichlich mit Köstlichkeiten gedeckt und ich habe mich direkt wie bei Freunden aufgehoben und eingeladen gefühlt: Knackiges Obst und Gemüse, frischgebackenes und duftendes Brot, samtweicher Apfelsaft (mein absoluter Liebling), hausgemachte Aufstriche und Suppen sowie herrlicher Käse. Von den Aufstrichen hat mir besonders gut der Rote Linse Karotte Aufstrich geschmeckt. Dieser, weitere Aufstriche, Ketchup, Marmeladen und Suppen werden alle von Koch Andre in der eigenen Hofmanufaktur im Hofladen gekocht und eingemacht. Auch die Gerichte des Restaurants sind zu empfehlen. ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

Nach den Leckereien ging es raus aufs Feld. Landluft schnuppern beim Traktor fahren. Obwohl ich ein „Landei“ bin (ich bin in der Kleinstadt Zarrentin am Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen), bin ich noch nie Traktor gefahren. Okay, wir saßen hinten auf dem Anhänger. Aber, was soll ich sagen? Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Da es morgens geregnet hat, roch es wahnsinnig gut und Kerstin (Overmeyer) lenkte den Trekker persönlich.

Unser Ziel war, vorbei an herrlich duftenden Porree-Feldern, ein Möhrenfeld nicht weit entfernt. Dort stiegen wir mit unseren großen Gummistiefeln aus und „ernteten“ eine Staude Karotten (ich sage eigentlich immer Möhren – hihi), die wir direkt auf dem Feld knabberten. Ein Genuss!

Nach dem kleinen Ausflug spritzte Kerstin unsere Gummistiefel mit einem Gartenschlauch sauber und wir gingen zum krönenden Abschluss noch ein wenig im Hofladen stöbern. Ich kaufte unter anderem einen Hokkaido Kürbis, aus dem ich später dieses leckere Kürbis-Süßkartoffel-Ragout mit Reis zauberte. Was für ein schöner Tag! ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

Übrigens: Die Produkte, die Frischepost direkt zu dir nach Hause liefert, stammen ausschließlich aus nachhaltigem Anbau und artgerechter Tierhaltung. Die Hersteller, wie der Familie Overmeyer, haben ihre Felder und Höfe in der nahen Umgebung von Hamburg. Auf der Website erfährt man zu jedem Produkt auch wer es produziert. Absolute Transparenz über Hersteller und Herstellung stehen hier ganz oben. Der Spruch „Direkt vom Acker“ ist hier Realität. Wenn man seine Bestellung bis Dienstag aufgibt, erhält man Donnerstag seine frischen Produkte auch „direkt vom Acker“, denn am Donnerstag Morgen wurde dann zum Beispiel der Salat gepflückt. Frischer geht’s nicht! Da merkt man die Liebe und ich mag diesen Umgang mit Lebensmitteln sehr! ❤

Meine erste Bestellung enthielt: Hokkaido-Kürbis, Kartoffeln, Feldsalat, Blumenkohl, Frischepost Apfelsaft (mein absoluter Liebling), Bio-Eier, Salzbutter sowie Zitronen-Buttermilch. Man kann aber auch die alt bekannten Gemüse- oder Obstkisten bestellen. Aber gerade die Möglichkeit der individuellen Zusammenstellung fand ich super! Ich bestellte Dienstag Abend (das ist die Deadline) und entschied mich für die Lieferzeit am Donnerstag zwischen 20 und 22 Uhr, da ich selten früh Zuhause bin und mich so auch nicht stressen muss. Ihr könnt natürlich auch andere Zeiten auswählen oder eure frischen Produkte ins Büro liefern lassen. 🙂

Seid ihr auch so begeistert wie ich?

Dann habe ich noch eine Kleinigkeit von dem lieben Hamburger Start-up für euch. Damit ihr Frischepost einmal selbst ausprobieren könnt gibt es hier einen Gutscheincode für euch: Mit nomnomsundfp könnt ihr 10% auf eure Bestellung sparen. ❤

Ich wünsche euch viel Spaß beim Aussuchen.

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

{ausflug aufs land mit frischepost} oder: wie ich das erste mal traktor fuhr ❤

Dieser Beitrag entstand ohne Bezahlung, weil ich Frischepost als Unternehmen unterstützen möchte. Ich finde das Konzept sowie die Bauernhöfe und Produzenten, die dahinter stehen, einfach wundervoll.

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Antworten
    Michaela Hoechst-Lühr
    23. Oktober 2015 at 18:17

    Liebe Jana,
    das hast du wirklich ganz toll geschrieben! Man bekommt direkt Lust, es einmal zu probieren.

    Alles Liebe
    miho

  • Kommentar schreiben

    %d Bloggern gefällt das: