Dessert/ Süßes/ Vegan

{#nomnomsguests} erdnussbutter-schokoladen-waffeln | mella von marsmaedchen

Hach, kaum ist das Weihnachtsfest um schon darf ich den nächsten lieben Gast hier auf dem Blog begrüßen. Es ist die liebe Mella vom Blog Marsmaedchen, die ich dieses Jahr auf dem FoodBloggerCamp in Reutlingen kennenlernen durfte. 🙂 Genau wie ich mag sie die vegetarische und vegane Küche und hat immer tolle easy peasy Rezepte für den Alltag parat. Schaut mal bei ihr vorbei! Für euch hat sie heute leckere Erdnussbutter-Schokoladen-Waffeln mitgebracht. Ich finde, die kann man auch super zu Silvester anbieten. Mal was anderes als Berliner, oder!?

Liebe Mella, schön, dass du hier zu Gast bist!

{#nomnomsguests} erdnussbutter-schokoladen-waffeln | mella von marsmaedchen (vegan)

Ich mag die kalte Jahreszeit gern – zumindest vom Sofa meiner Hamburger Wohnung aus betrachtet. Ich finde es schön, wenn draußen der Wind um die Hausecke weht und ich drinnen auf dem Sofa sitze, mit einer schönen Tasse Tee und etwas leckerem auf meinem Teller.

Seit diesem Jahr sind Waffeln mein absoluter Favorit, wenn es um solche Sofa-Nachmittage geht – und genau deshalb möchte ich hier auf Janas Blog ein leckeres und schnelles Waffelrezept mit euch teilen: Erdnussbutter-Schokoladen-Waffeln. Ich verspreche euch: Diese Waffeln ersetzen jedes Stück Kuchen, sind aber trotzdem vegan und gar nicht mal so ungesund.

Bevor ich aber mein Rezept mit euch teile, möchte ich mich noch kurz selbst vorstellen. Man lässt ja nicht jeden Fremden mit ein paar Waffeln auf’s heimische Sofa. Ich bin das Marsmädchen, wohne im wunderschönen Hamburg und blogge auf marsmaedchen.net über gesunde Ernährung und einen nachhaltigen Lifestyle – ganz ohne Moralkeule und Diätrezepte, sondern mit viel Liebe und Leidenschaft für gutes Essen und die Welt um mich herum.

{#nomnomsguests} erdnussbutter-schokoladen-waffeln | mella von marsmaedchen (vegan)

Rezept für 2 Portionen:
130 ml Mandel- oder Haselnussmilch
1 EL Chiasamen
80 g Dinkelmehl (oder eine Mehlsorte eurer Wahl)
½ TL Backpulver
½ TL Zimt
1 EL Backkakao
1 Prise Salz
3 EL Ahornsirup
2 Bananen
2 EL Kokosöl
2 EL Erdnussbutter

Zuerst vermischst du die Pflanzenmilch mit den Chiasamen, diese sorgen am Ende dafür, dass der Waffelteig gut zusammenhält und ersetzen das Ei.

Mehl, Packpulver, Zimt, Kakao und Salz in eine große Schüssel geben. Den Ahornsirup mit den beiden Bananen in eine kleinere Schüssel geben und die Bananen schön zermatschen. Das Kokosöl kurz erwärmen bis es flüssig ist (das geht toll in einer Schüssel auf der Heizung) und mit der restlichen Milch und der Erdnussbutter unter die Ahornsirup-Bananen-Mischung rühren. Die flüssigen Zutaten nun zu den trockenen Zutaten geben, das Chia-Gel ebenfalls dazu und nun rühren, rühren, rühren bis eine homogene Masse ohne Klümpchen entstanden ist.

Nun heizt du dein Waffeleisen vor, bepinselst es mit etwas Kokosöl und gibst etwas von dem Teig dazu – je nach Waffeleisen ist das etwa eine Kelle Teig. Waffeleisen schließen und nun heißt es geduldig sein, denn wenn du das Waffeleisen zu früh öffnest, geht die Waffel kaputt. Mein Waffeleisen braucht 4 bis 5 Minuten bis die Waffel schön knusprig, aber innen noch fluffig ist.

Besonders lecker finde ich die Waffeln, wenn man sie vor dem Essen noch mit etwas mehr Erdnussbutter bestreicht.

{#nomnomsguests} erdnussbutter-schokoladen-waffeln | mella von marsmaedchen (vegan)
{#nomnomsguests} erdnussbutter-schokoladen-waffeln | mella von marsmaedchen (vegan)

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    29. Dezember 2015 at 10:07

    Mhh die Waffeln sehen sehr lecker aus, wie gerne hätte ich jetzt eine davon!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Kommentar schreiben

    %d Bloggern gefällt das: