Auflauf & Lasagne/ Pasta/ Salzig/ Vegan/ Werbung

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond butter cheese

Es ist immer noch Kürbiszeit, yippie! Das möchte ich bis zum Ende auskosten und wollte aber auch mal etwas Außergewöhnliches probieren. Darum gibt es heute Kürbis-Cannelloni mit Mandelmus-Käse. ❤

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

Rezept für 1 Auflaufform (1-2 Personen):

Kürbis-Füllung:
1/2 Hokkaido Kürbis
1/4 Zwiebel
1 Möhre/Karotte
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss gemahlen

Tomatensauce:
500 ml passierte Tomaten
2 TL Tomatenmark
Olivenöl
Gewürze: Oregano, Basilikum, Thymian, Rosmarin
Salz
Pfeffer
50 ml Soja-Sahne
Etwas Zucker

Mandelmus-Käse:
ca. 70 g weißes Mandelmus
Salz
Pfeffer

12-15 Bio-Cannelloni
20-30 g Pinienkerne

Kürbis-Füllung:
Den Kürbis abwaschen und halbieren. Dann eine Hälfte von den Kernen befreien und in Würfel schneiden. Eine Möhre schälen und kleinschneiden. 1/4 Zwiebel schälen und klein würfeln.

Eine große Pfanne nehmen und ca. 1 EL Olivenöl drin erhitzen. Alles zusammen rein geben und gut anbraten für ca. 10 Minuten. Etwas salzen. Danach Wasser drauf geben bis alles gerade so bedeckt ist. Dann für ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

Das Wasser sollte nun gut reduziert sein und fast nicht mehr vorhanden ist. Wenn noch viel drin ist, dann lieber abgießen und auffangen (ggf. noch ein wenig Wasser später zur Füllung hinzufügen, wenn diese zu dickflüssig ist).

Alles zusammen in ein hohes Gefäß nehmen und pürieren. Die Kürbis-Füllung sollte recht dickflüssig sein.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Tomatensauce:
Einen kleinen Topf nehmen und etwas Olivenöl hineingeben. Erhitzen und ca. 2 TL Tomatenmark darin anschwitzen. Mit den passierten Tomaten ablöschen. 50 ml Soja-Sahne hinzugeben. Aufkochen lassen und mit den Gewürzen, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Ca. 5 Minuten köcheln lassen (Natürlich könnt ihr euch eure Tomatensauce so machen, wie ihr sie am liebsten mögt).

Mandelmus-Käse:
Das Mandelmus in ein Glas geben, mit etwas Wasser verdünnen (sollte aber noch dickflüssig sein). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Finale:
Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Cannelloni mit dem etwas abgekühlten Kürbis-Pürree füllen (z.B. mit einer Spritz-Tüte ohne Tülle oder mit einem etwas breiteren Löffel- oder Gabel-Stiel). Die gefüllten Cannelloni auf eine Auflaufform verteilen, ein paar Pinienkerne darüber geben und mit der noch warmen Tomatensauce übergießen.

Die Cannelloni mit Tomatensauce 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, den Mandelmus-Käse drüber geben und noch einmal für 10 Minuten backen.

Guten Appetit ihr Lieben – Bon appétit! 🙂

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

Recipe for one gratin dish (1-2 persons):

Pumpkin filling:
1/2 hokkaido pumpkin
1/4 onion
1 carrot
olive oil
salt
pepper
ground nutmeg

Tomato sauce:
500 ml sieved tomatoes
2 tsp. tomato paste
olive oil
salt
pepper
50 ml soy cream
a little bit sugar

Almond butter cheese:
ca. 70 g white almond butter/cream
salt
pepper

12-15 cannelloni
20-30 g pine nuts

Pumpkin filling:
Wash and cut the pumpkin in half. Then remove the seeds and cut the half into pieces. Peel a carrot and cut it into pieces. Peel and cut 1/4 onion into little cubes.

Take a big pan and heat up about 1 tbsp. of olive oil. Put the onions, the carrot and the pumpkin in the pan and roast everything for about 10 minutes. Season it with a little salt. Afterwards put water on everything until its barely covered. After that let it simmer for about 15-20 minutes

The water should be reduced after that time and almost not there anymore. If there is a lot of water left, pour it off and catch some of it (maybe you have to put some water into the filling if it is too thick).

Put everything in a high jar and puree it. The pumpkin filling should be very thick.

Season it with salt, pepper and some ground nutmeg.

Tomato sauce:
Take a little pot and put some olive oil in it. Heat it up and roast about 2 tsp. tomato paste in it. Geglaze with the sieved tomatoes. Add 50 ml soy cream. Boil it up and season with the spices, salt, pepper and some sugar. Let it simmer for about 5 minutes (of course you can prepare the tomato sauce as you like it the most).

Almond butter cheese:
Put the almond butter in a glass and add a little bit of water (should be thick anyway). Season with salt and pepper.

Finish:
Preheat the oven to about 175° C at bottom and lower heat.

Fill the cannelloni with the cooled pumpkin puree (e.g. with a forcing bag or a the broad end of a spoon or fork). Spread the filled cannelloni in a gratin dish, add some pine nuts on top and fill in the tomato sauce over the cannelloni.

Bake the cannelloni at the middle bar of the oven for about 20 minutes. Then put the almond butter cheese over it and bake everything for another 10 minutes.

Enjoy you lovelys – Bon appétit! 🙂

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

kürbis-cannelloni mit mandelmus-käse | pumpkin-cannelloni with almond paste cheese (vegan)

*Die Bio-Cannelloni wurden wir freundlicherweise ohne Bedingungen von Byodo zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Antworten
    Sarah Maria
    5. November 2014 at 16:43

    Klingt extrem lecker. Mandelmus-Käse habe ich bisher noch nie gehört – und bin ganz begeistert von der Idee. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Auf deinen Bildern sieht es ja so aus, als wäre die Konsistenz ganz ähnlich wie Käse.

    Liebe Grüße zu dir! 🙂

    • Antworten
      jana nom
      7. November 2014 at 11:16

      Hallo Sarah Maria,

      danke für deinen lieben Kommentar. 🙂
      Ist super lecker, aber so eine Käse-Konsistenz hat es leider nicht, dafür schmeckt es ein wenig wie eine Art Bechamel. Ich finde es extrem lecker und eine gute Alternative zu Fertigprodukten. 🙂

      Liebe Grüße zurück 🙂

    Kommentar schreiben

    %d Bloggern gefällt das: