Kekse/ Süßes/ Vegan

vegane vanillekipferl | german vanilla crescents or cookies ❤

Passend zur Weihnachtszeit habe ich ein sehr leckeres Rezept für vegane Vanillekipferl für euch. Mein Freund ist total in sie verliebt. Es ist das erste Mal, dass ich überhaupt Weihnachtskekse gebacken habe, aber sie sind uns sehr gut geglückt, oder? Welches Weihnachtsgebäck ist euer Liebstes? Ich bin gespannt. 🙂 

Habt noch eine besinnliche Weihnachtszeit. 

vegane vanillekipferl | german vanilla crescents or cookies ❤

Rezept für 2 Bleche vegane Vanillekipferl:

200 g Mehl
80 g Zucker
175 g kalte Margarine
100 g gemahlene Mandeln (geschält)
1 Vanilleschoten-Mark
1 Prise Salz
5 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Mehl, Zucker, Margarineflocken, gemahlene Mandeln, Vanillemark und Salz zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig 2 oder 4 lange Rollen formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Teigrollen portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und in relativ gleichgroße Scheiben schneiden. Jedes Teigstück mit den Händen zuerst zu einer Kugel, dann zu einer etwa 5 cm langen, an den Enden spitz zulaufenden kleinen Rolle formen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Dabei die kleinen Rollen zu einem kleinen süßen Hörnchen biegen.

Am besten vor dem Backen noch einmal kurz in den Kühlschrank stellen. Die Kipferl im Backofen etwa 15 Minuten backen (die Kipferl sollen hell bleiben, aber wenn sie an den Enden ein wenig braun werden ist das auch ganz hübsch und knusprig).

Den Vanillezucker in einen tiefen Teller geben. Die Kipferl vom Backblech nehmen und noch warm im Vanillezucker wälzen (Ich nehme immer einen Teelöffel zu Hilfe). Man muss ganz vorsichtig sein, da die Kipfern sehr mürbe sind und leicht zerbrechen. Die Kipferl auf einem Backgitter ganz abkühlen lassen.

Guten Appetit – Bon appétit!

English:
Recipe for 2 baking plates vegan vanilla crescents:

200 g flour
80 g sugar
175 g cold magarine
100 g peeled & ground almonds
1 vanilla bean
1 pinch salt
5 sachets vanilla sugar

Put flour, sugar, margarine as flakes, ground almonds, vanilla bean and salt together and mix everything with the dough hook of your hand mixer and then quick with your hands to a smooth dough. Form 2 or 4 long rolls from the dough, wrap them with cling wrap and put them for minium 2 hours in the fridge.

Preheat the oven to 180 °C. Take the dough rolls out of the fridge, but only in portions. Then cut the rolls in equal pieces. Roll every dough piece in a ball and then form the ball into a little, about 5 cm long, roll with pointed ends. Put it onto a baking plate with baking paper and bend it to a little croissant.

Best you put the baking plate with the vanilla crescents for another short time in the fridge. Then bake the vanilla crescents for about 15 minutes (the should not get brown, but if the ends get a little brown, it looks pretty and is crunchy).

Put the vanilla sugar in a bowl. Take the warm vanilla crescents from the baking plate and roll them in the vanilla sugar (I always take a teaspoon for help). You have to very careful, because the crescents are very cumbly and break very easily. Let the crescents cool down on a baking grid.

Enjoy – Bon appétit! 

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: