Kaffeezeit/ Muffins & Cupcakes/ Süßes/ Vegan

Wie bei Oma: vegane Pflaumenmuffins mit Streuseln ❤

wie bei oma: vegane pflaumenmuffins mit streuseln | grannies recipe: plum muffins with crumbles (vegan) ❤

Ihr Lieben, ich liebe den Herbst (darf man das sagen?), denn dann gab es immer den leckeren Pflaumenkuchen meiner Oma Doris, mit gaaanz vielen Streuseln.

Als die liebe Mara von life is full of goodies mich fragte, ob ich auf ihrem schönen Blog zu Besuch sein wollte, da dachte ich direkt an diesen leckeren Kuchen als Mitbringsel. Aber nur ein „einfacher“ Blechkuchen wäre nicht hübsch genug und so habe ich einfach hübsche Pflaumenmuffins mit Streuseln daraus gemacht. ❤

Natürlich sollen die kleinen süßen Dinger auch so schmecken, wie damals bei Oma und darum habe ich euch dieses leckere Rezept mitgebracht.

Nun aber her mit dem leckeren Rezept für euch. Das deutsche Rezept findet ihr hier.

Ich wünsche euch: Guten Appetit und einen wundervollen Herbst. ❤

wie bei oma: vegane pflaumenmuffins mit streuseln | grannies recipe: plum muffins with crumbles (vegan) ❤

Rezept für 12 vegane Pflaumen-Muffins mit Streuseln:

Für den Muffin-Teig:
250 g Pflaumen (entsteinen)
280 g Mehl
120 g Zucker
250 ml Sojamilch
6 EL Sonnenblumenöl
2 TL Johannisbrotkernmehl und dazu 2 EL Sojamilch (oder 2 Eier)
0,5 TL Natron
3 TL Backpulver
1 TL gemahlene Vanille
1 TL Zimt

Für die Streusel:
50 g Mehl
50 g Zucker (am besten brauner)
2 gestrichene EL Margarine
0,5 Teelöffel Zimt

Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

Die entsteinten Pflaumen entsteinen in kleine Stückchen schneiden. Drei Pflaumen beiseite legen und in der Mitte halbieren. Die Hälften in etwas dickere Streifen schneiden.

Dann alle Zutaten für den Teig gut miteinander vermischen. Die Pflaumen zum Schluss untermischen.

Anschließend für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand kneten bis schöne Streusel entstehen (lieber krümelig und nicht so sehr wie ein Teig).

Die Muffinform mit Förmchen auskleiden und jeweils zu drei Viertel mit Teig befüllen. Die Streusel oben drauf geben und mit zwei Pflaumen Schiffchen verzieren. Anschließend für circa 20 Minuten backen.

Guten Appetit – Bon appétit!

wie bei oma: vegane pflaumenmuffins mit streuseln | grannies recipe: plum muffins with crumbles (vegan) ❤

Wie bei Oma: vegane Pflaumenmuffins mit Streuseln

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 30 min.

Ingredients

  • Für den Muffin-Teig:
  • 250 g Pflaumen (entsteinen)
  • 280 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 250 ml Sojamilch
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl und dazu 2 EL Sojamilch (oder 2 Eier)
  • 0,5 TL Natron
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1 TL Zimt
  • Für die Streusel:
  • 50 g Mehl
  • 50 g Zucker (am besten brauner)
  • 2 gestrichene EL Margarine
  • 0,5 Teelöffel Zimt

Instructions

1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

2

Die entsteinten Pflaumen entsteinen in kleine Stückchen schneiden. Drei Pflaumen beiseite legen und in der Mitte halbieren. Die Hälften in etwas dickere Streifen schneiden.

3

Dann alle Zutaten für den Teig gut miteinander vermischen. Die Pflaumen zum Schluss untermischen.

4

Anschließend für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand kneten bis schöne Streusel entstehen (lieber krümelig und nicht so sehr wie ein Teig).

5

Die Muffinform mit Förmchen auskleiden und jeweils zu drei Viertel mit Teig befüllen. Die Streusel oben drauf geben und mit zwei Pflaumen Schiffchen verzieren. Anschließend für circa 20 Minuten backen.

6

Guten Appetit - Bon appétit!

wie bei oma: vegane pflaumenmuffins mit streuseln | grannies recipe: plum muffins with crumbles (vegan) ❤
wie bei oma: vegane pflaumenmuffins mit streuseln | grannies recipe: plum muffins with crumbles (vegan) ❤

You Might Also Like

6 Kommentare

  • Antworten
    Tulpentag
    1. Oktober 2015 at 13:56

    Wie lecker die aussehen. Ich musste mir eben auch gleich das Rezept bei Mara angucken. Super Sache 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Antworten
      Jana Nörenberg
      1. Oktober 2015 at 15:58

      Das freut mich zu hören, Jenny. Bin gespannt auf dein Feedback wie sie dir geschmeckt haben 🙂 Liebe Grüße Jana

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    30. September 2015 at 17:37

    Die Muffins sehen köstlich aus, davon hätte ich gerne einen!Jetzt hab ich definitiv Lust auf etwas Süsses bekommen,hihi!
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Jana Nörenberg
      30. September 2015 at 20:20

      Das glaube. Und sie schmecken wirklich toll. Einfach ausprobieren, ich freue mich auf Feedback, wie sie dir geschmeckt haben ❤️ Liebe Grüße Jana

  • Antworten
    mumaskitchen
    30. September 2015 at 9:38

    Oha!! Das sieht aber guuuuut aus!! Lg Britta

  • Kommentar schreiben